Kostenloser Versand ab € 100,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: 05043 - 4055133
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

WILDAGENT mit dem REVIERWELT Bilderdienst nutzen

 

In dieser Anleitung erklären wir Schritt-für-Schritt, wie die WILDAGENT Wildkamera an den Bilderdienst von REVIERWELT angebunden wird. Der Vorteil ist, dass somit alle Bilder der WILDAGENT Wildkamera automatisch in die REVIERWELT App auf Ihr Smartphone bzw. Ihren PC übertragen werden.

 

1. WILDAGENT vorbereiten – Montage

 

1.1 Batterien einsetzen

Öffnen Sie das Gehäuse der Kamera mithilfe des Klemmverschlusses und setzen Sie 12 x AA Batterien in das Batteriefach. Achten Sie beim Einsetzen darauf, dass die Markierungen für Plus (+) und Minus (-) den Polen der Batterie entsprechen. Zunächst montieren Sie die beiden LTE-Antennen Ihres Wildagenten.
Achtung: Wir empfehlen die Kamera ausschließlich mit AA-Alkali-Mangan-Batterien oder NiMH-Akkus in Betrieb zu nehmen.

 

1.2 SD Karte einlegen

Setzen Sie nun die SD Karte in den dafür vorgesehenen Steckplatz ein. Halten Sie die SD Karte beim Einlegen in die richtige Richtung und drücken Sie die SD Karte gerade in den Steckplatz ein bis Sie ein Klicken hören.
Kompatibel mit 4 bis 32GB SD Karten.

 

1.3 SIM-Karte einlegen

Schieben Sie nun Ihre SIM-Karte vollständig in den SIM-Schacht ein. Achten Sie beim Einlegen der SIM-Karte, dass das abgeschrägte Ende in die Richtung zeigt, wie es auf der Kamera abgebildet ist. Für die Kamera benötigen Sie die SIM-Karte in Full-Size Format. Sollten Sie eine SIM-Karte in einem anderen Format vorliegen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Provider.

Damit die Bildübertragung Ihrer Wildkamera funktioniert, muss die verwendete SIM-Karte freigeschaltet und aktiviert sein. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie genügend Guthaben bzw. Datenvolumen auf Ihrer SIM-Karte zur Verfügung haben. Für die Nutzung von einigen Bilderdiensten, wie z.B. RevierSpion ist es zudem erforderlich die PIN-Abfrage der SIM-Karte zu deaktivieren. Legen Sie dazu die SIM-Karte in ein Handy ein und deaktivieren Sie in den Einstellungen Ihres Handys die Abfrage der PIN-Abfrage für die SIM-Karte.

 

2. Registrierung der Kamera bei REVIERWELT

 

2.1 Installation & Registrierung

Registrieren Sie sich nun bei REVIERWELT. Dazu rufen Sie entweder die Seite www.revierwelt.de in Ihrem Browser auf oder laden sich die App „RevierSpion Bilderdienst“ im Google Play bzw. für iOS-Geräte im App Store herunter.



Wir empfehlen Ihnen die Einrichtung des REVIERWELT Portals zunächst mit dem PC vorzunehmen. Rufen Sie dazu www.revierwelt.de in Ihrem Browser auf und registrieren Sie sich über den Menüpunkt „Login“ -> „Jetzt Registrieren“. Zum Erstellen Ihres Kontos bei geben Sie nun Ihre persönlichen Daten in das Registrierungsformular ein. Nach Absenden Ihrer Registrierung öffnet sich auch schon die Startseite des umfangreichen REVIERWELT Portals.

 

2.2 Revier & Wildkamera anlegen

Wenn Sie REVIERWELT zum ersten Mal nutzen und noch in keinen Revier Mitglied sind, müssen Sie nun noch ein „Neues Revier“ erstellen. Den Menüpunkt finden Sie dazu unter dem Tab „Meine Reviere“. Klicken Sie auf „Neues Revier“ und geben Sie Ihre gewünschten Revierdaten für die Einrichtung an und bestätigen Sie diese. Nun wählen Sie noch Ihre gewünschten Revierfunktionen aus und speichern Ihre Konfiguration. Sie gelangen nun direkt in Ihr Revier-Dashboard. In der linken Navigationsleiste finden Sie Ihr Reviermenü mit den verschiedenen Funktionen der REVIERWELT. Wählen Sie in diesem Menü unter REVIERÜBERWACHUNG -> Konfiguration -> „Überwachungsgeräte“ aus.

Es öffnet sich das Fenster „Überwachungsgeräte“. Um Ihre WILDAGENT Wildkamera anzulegen, klicken Sie auf das Plus(+)-Symbol oder wechseln in den Reiter „Dateneingabe“.

Geben Sie nun Ihre Kameradaten ein.

  • Bezeichnung: Wählen Sie eine Bezeichnung, an der Sie erkennen können, um welches Überwachungsgerät es sich handelt.
  • Hersteller: Sonstige/Manuell
  • Gerätetyp: GPRS-Kamera
  • Geräte-ID / SIM-ID: Telefonnummer der SIM-Karte Ihrer Kamera, z.B. 01510123456
  • Privates Alarmgerät: Kreuzen Sie diesen Punkt nur an, wenn nur Sie über Meldungen der Kamera informiert werden sollen. Bleibt das Feld leer, können später auch weitere Reviermitglieder Meldungen der Kamera erhalten.
  • Guthaben-Alarm?: Dies ist ein Zähler und kann als Erinnerungsservice bei Wunsch aktiviert werden.
  • Bilder nicht mehr annehmen zu folgenden Uhrzeiten: Hier können Sie bei Bedarf Uhrzeiten eingeben, in der Sie keine Bilder erhalten möchten.
  • Alarme versenden: Hier können Sie wählen, ob bei einem Alarm/Bild eine Nachricht an die im Profil hinterlegten Kanäle gesendet werden soll.
  • Signalpause: Geben Sie an wieviel Zeit zwischen den einzelnen Meldungen liegen sollen
  • Typ (Ort): Hier können Sie angeben, ob Sie die Kamera an einer Reviereinrichtung positioniert haben oder an einem beliebigen anderen Ort.
  • Name der Einrichtung: Hier können Sie dem Ort / der Position einen Namen geben bzw. eine Reviereinrichtung auswählen.
  • Sie können jetzt noch eine Farbe für diese Überwachungsgerät auswählen, ein Bild und Symbol für die Kamera hinterlegen und dieses auf der Karte positionieren.

Haben Sie alle erforderlichen Felder, die mit * markiert sind ausgefüllt sind, können Sie Ihre Dateneingabe „Speichern“. Ihre neu angelegte Wildkamera taucht nun in der Übersicht Ihrer Überwachungsgeräte auf.

 

2.3 Kamera konfigurieren

Schalten Sie nun den Betriebsschalter Ihrer WILDAGENT Wildkamera auf „SETUP“ und warten Sie solange bis das Display vollständig geladen ist. Drücken Sie nun den Knopf „MENU“ um in das Konfigurationsmenü Ihrer Wildkamera zu kommen.

Sollten Sie die Sprache noch nicht auf „Deutsch“ umgestellt haben, empfehlen wir Ihnen zunächst die Sprache zu ändern. Sie ändern die Sprache der Kamera unter dem Menüpunkt „Other“. Wählen Sie unter Language „German“ aus. Nun ist Ihre Kamera auf Deutsch umgestellt.

Öffnen Sie nun die „SMTP“-Einstellungen unter dem Menüpunkt „LTE“. Dazu klicken Sie zunächst auf „SMTP“, setzen die Auswahl auf „Manuell“ und bestätigen mit der „OK“-Taste. Sie gelangen nun in die SMTP Einstellungen. Damit die Wildkamera E-Mails mit den Bildern an REVIERWELT versenden kann, müssen Sie einen SMTP-Server hinterlegen. Hierfür tragen Sie den REVIERWELT SMTP-Server ein.

Dazu verwenden Sie folgende Daten:

„E-Mail Server IP“ -> „smtp.revierwelt.de“

„Port“ -> „5025“

„E-Mail Account“ -> „cam@revierwelt.de“

„E-Mail Passwort“ -> „mail“

Haben Sie die Einstellungen für den SMTP-Server erfolgreich hinterlegt, gehen Sie zurück in den Hauptmenü-Punkt „LTE“ und setzen unter „Senden an:“ -> „Email“ -> „EMAIL1“ Ihre REVIERWELT E-Mail ein. Ihre REVIERWELT E-Mail setzt sich aus Ihrer „Telefonnummer der SIM-Karte“ + „@revierwelt.de“ zusammen. Zum Beispiel: 015101234569@revierwelt.de
Die im Beispiel angegebene Telefonnummer, muss selbstverständlich durch die Telefonnummer der SIM-Karte, welche sich in der Kamerakonfiguration befindet, ersetzt werden.

Geben Sie die vollständige E-Mailadresse als Empfänger „EMAIL1“ in Ihrer Wildkamera an.

 

Sollten Sie die simHERO-Simkarte unseres Partners verwenden, wählen Sie bitte zusätzlich im Menüpunkt „LTE“ den Punkt „Manuelle Einstellungen“ aus und tragen unter „LTE“ -> „APN“ folgendes ein: freeeway

 

3. Bildversand testen

Sofern Sie die einzelnen Schritte dieser Anleitung korrekt befolgt haben, sollten nun alle aufgenommen Bilder Ihrer WILDAGENT Wildkamera an das REVIERWELT Portal auf Ihrem Handy bzw. PC übertragen werden. Um sicherzugehen, dass alle Einstellungen korrekt vorgenommen sind, stellen Sie nun den Betriebsschalter auf „ON“ und nehmen Sie eine Bewegung vor der Kamera auf. Spätestens nach wenigen Minuten sollten Ihr Bild in Ihrem Reviermenü unter Meldungen -> Wildkameraüberwachung erscheinen. Sollten Sie widererwartend kein Foto bekommen, hat Ihre Wildkamera gegebenenfalls keinen Empfang hat. Wechseln Sie in diesem Fall den Standort der Kamera. Sollten Sie trotz ausreichend Empfang kein Foto erhalten, gehen Sie die Schritte der Anleitung erneut durch und prüfen Sie die korrekte Eingabe der Maileinstellungen. Haben Sie Probleme bei der Einrichtung können Sie auch die Anleitung von REVIERWELT zur Einrichtung verwenden. Leider können wir keinen Support für andere Bilderdienste leisten. Wenden Sie sich bei Fragen daher bitte direkt an die Ansprechpartner des jeweiligen Dienstes.

Erhalten Sie die Fotos in Ihrer REVIERWELT App, können Sie die Wildkamera nun in den laufenden Betrieb nehmen und an Ihrem gewünschten Einsatzort installieren.

WILDAGENT mit dem REVIERWELT Bilderdienst nutzen

 

In dieser Anleitung erklären wir Schritt-für-Schritt, wie die WILDAGENT Wildkamera an den Bilderdienst von REVIERWELT angebunden wird. Der Vorteil ist, dass somit alle Bilder der WILDAGENT Wildkamera automatisch in die REVIERWELT App auf Ihr Smartphone bzw. Ihren PC übertragen werden.

 

1. WILDAGENT vorbereiten – Montage

 

1.1 Batterien einsetzen

Öffnen Sie das Gehäuse der Kamera mithilfe des Klemmverschlusses und setzen Sie 12 x AA Batterien in das Batteriefach. Achten Sie beim Einsetzen darauf, dass die Markierungen für Plus (+) und Minus (-) den Polen der Batterie entsprechen. Zunächst montieren Sie die beiden LTE-Antennen Ihres Wildagenten.
Achtung: Wir empfehlen die Kamera ausschließlich mit AA-Alkali-Mangan-Batterien oder NiMH-Akkus in Betrieb zu nehmen.

 

1.2 SD Karte einlegen

Setzen Sie nun die SD Karte in den dafür vorgesehenen Steckplatz ein. Halten Sie die SD Karte beim Einlegen in die richtige Richtung und drücken Sie die SD Karte gerade in den Steckplatz ein bis Sie ein Klicken hören.
Kompatibel mit 4 bis 32GB SD Karten.

 

1.3 SIM-Karte einlegen

Schieben Sie nun Ihre SIM-Karte vollständig in den SIM-Schacht ein. Achten Sie beim Einlegen der SIM-Karte, dass das abgeschrägte Ende in die Richtung zeigt, wie es auf der Kamera abgebildet ist. Für die Kamera benötigen Sie die SIM-Karte in Full-Size Format. Sollten Sie eine SIM-Karte in einem anderen Format vorliegen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Provider.

Damit die Bildübertragung Ihrer Wildkamera funktioniert, muss die verwendete SIM-Karte freigeschaltet und aktiviert sein. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie genügend Guthaben bzw. Datenvolumen auf Ihrer SIM-Karte zur Verfügung haben. Für die Nutzung von einigen Bilderdiensten, wie z.B. RevierSpion ist es zudem erforderlich die PIN-Abfrage der SIM-Karte zu deaktivieren. Legen Sie dazu die SIM-Karte in ein Handy ein und deaktivieren Sie in den Einstellungen Ihres Handys die Abfrage der PIN-Abfrage für die SIM-Karte.

 

2. Registrierung der Kamera bei REVIERWELT

 

2.1 Installation & Registrierung

Registrieren Sie sich nun bei REVIERWELT. Dazu rufen Sie entweder die Seite www.revierwelt.de in Ihrem Browser auf oder laden sich die App „RevierSpion Bilderdienst“ im Google Play bzw. für iOS-Geräte im App Store herunter.



Wir empfehlen Ihnen die Einrichtung des REVIERWELT Portals zunächst mit dem PC vorzunehmen. Rufen Sie dazu www.revierwelt.de in Ihrem Browser auf und registrieren Sie sich über den Menüpunkt „Login“ -> „Jetzt Registrieren“. Zum Erstellen Ihres Kontos bei geben Sie nun Ihre persönlichen Daten in das Registrierungsformular ein. Nach Absenden Ihrer Registrierung öffnet sich auch schon die Startseite des umfangreichen REVIERWELT Portals.

 

2.2 Revier & Wildkamera anlegen

Wenn Sie REVIERWELT zum ersten Mal nutzen und noch in keinen Revier Mitglied sind, müssen Sie nun noch ein „Neues Revier“ erstellen. Den Menüpunkt finden Sie dazu unter dem Tab „Meine Reviere“. Klicken Sie auf „Neues Revier“ und geben Sie Ihre gewünschten Revierdaten für die Einrichtung an und bestätigen Sie diese. Nun wählen Sie noch Ihre gewünschten Revierfunktionen aus und speichern Ihre Konfiguration. Sie gelangen nun direkt in Ihr Revier-Dashboard. In der linken Navigationsleiste finden Sie Ihr Reviermenü mit den verschiedenen Funktionen der REVIERWELT. Wählen Sie in diesem Menü unter REVIERÜBERWACHUNG -> Konfiguration -> „Überwachungsgeräte“ aus.

Es öffnet sich das Fenster „Überwachungsgeräte“. Um Ihre WILDAGENT Wildkamera anzulegen, klicken Sie auf das Plus(+)-Symbol oder wechseln in den Reiter „Dateneingabe“.

Geben Sie nun Ihre Kameradaten ein.

  • Bezeichnung: Wählen Sie eine Bezeichnung, an der Sie erkennen können, um welches Überwachungsgerät es sich handelt.
  • Hersteller: Sonstige/Manuell
  • Gerätetyp: GPRS-Kamera
  • Geräte-ID / SIM-ID: Telefonnummer der SIM-Karte Ihrer Kamera, z.B. 01510123456
  • Privates Alarmgerät: Kreuzen Sie diesen Punkt nur an, wenn nur Sie über Meldungen der Kamera informiert werden sollen. Bleibt das Feld leer, können später auch weitere Reviermitglieder Meldungen der Kamera erhalten.
  • Guthaben-Alarm?: Dies ist ein Zähler und kann als Erinnerungsservice bei Wunsch aktiviert werden.
  • Bilder nicht mehr annehmen zu folgenden Uhrzeiten: Hier können Sie bei Bedarf Uhrzeiten eingeben, in der Sie keine Bilder erhalten möchten.
  • Alarme versenden: Hier können Sie wählen, ob bei einem Alarm/Bild eine Nachricht an die im Profil hinterlegten Kanäle gesendet werden soll.
  • Signalpause: Geben Sie an wieviel Zeit zwischen den einzelnen Meldungen liegen sollen
  • Typ (Ort): Hier können Sie angeben, ob Sie die Kamera an einer Reviereinrichtung positioniert haben oder an einem beliebigen anderen Ort.
  • Name der Einrichtung: Hier können Sie dem Ort / der Position einen Namen geben bzw. eine Reviereinrichtung auswählen.
  • Sie können jetzt noch eine Farbe für diese Überwachungsgerät auswählen, ein Bild und Symbol für die Kamera hinterlegen und dieses auf der Karte positionieren.

Haben Sie alle erforderlichen Felder, die mit * markiert sind ausgefüllt sind, können Sie Ihre Dateneingabe „Speichern“. Ihre neu angelegte Wildkamera taucht nun in der Übersicht Ihrer Überwachungsgeräte auf.

 

2.3 Kamera konfigurieren

Schalten Sie nun den Betriebsschalter Ihrer WILDAGENT Wildkamera auf „SETUP“ und warten Sie solange bis das Display vollständig geladen ist. Drücken Sie nun den Knopf „MENU“ um in das Konfigurationsmenü Ihrer Wildkamera zu kommen.

Sollten Sie die Sprache noch nicht auf „Deutsch“ umgestellt haben, empfehlen wir Ihnen zunächst die Sprache zu ändern. Sie ändern die Sprache der Kamera unter dem Menüpunkt „Other“. Wählen Sie unter Language „German“ aus. Nun ist Ihre Kamera auf Deutsch umgestellt.

Öffnen Sie nun die „SMTP“-Einstellungen unter dem Menüpunkt „LTE“. Dazu klicken Sie zunächst auf „SMTP“, setzen die Auswahl auf „Manuell“ und bestätigen mit der „OK“-Taste. Sie gelangen nun in die SMTP Einstellungen. Damit die Wildkamera E-Mails mit den Bildern an REVIERWELT versenden kann, müssen Sie einen SMTP-Server hinterlegen. Hierfür tragen Sie den REVIERWELT SMTP-Server ein.

Dazu verwenden Sie folgende Daten:

„E-Mail Server IP“ -> „smtp.revierwelt.de“

„Port“ -> „5025“

„E-Mail Account“ -> „cam@revierwelt.de“

„E-Mail Passwort“ -> „mail“

Haben Sie die Einstellungen für den SMTP-Server erfolgreich hinterlegt, gehen Sie zurück in den Hauptmenü-Punkt „LTE“ und setzen unter „Senden an:“ -> „Email“ -> „EMAIL1“ Ihre REVIERWELT E-Mail ein. Ihre REVIERWELT E-Mail setzt sich aus Ihrer „Telefonnummer der SIM-Karte“ + „@revierwelt.de“ zusammen. Zum Beispiel: 015101234569@revierwelt.de
Die im Beispiel angegebene Telefonnummer, muss selbstverständlich durch die Telefonnummer der SIM-Karte, welche sich in der Kamerakonfiguration befindet, ersetzt werden.

Geben Sie die vollständige E-Mailadresse als Empfänger „EMAIL1“ in Ihrer Wildkamera an.

 

Sollten Sie die simHERO-Simkarte unseres Partners verwenden, wählen Sie bitte zusätzlich im Menüpunkt „LTE“ den Punkt „Manuelle Einstellungen“ aus und tragen unter „LTE“ -> „APN“ folgendes ein: freeeway

 

3. Bildversand testen

Sofern Sie die einzelnen Schritte dieser Anleitung korrekt befolgt haben, sollten nun alle aufgenommen Bilder Ihrer WILDAGENT Wildkamera an das REVIERWELT Portal auf Ihrem Handy bzw. PC übertragen werden. Um sicherzugehen, dass alle Einstellungen korrekt vorgenommen sind, stellen Sie nun den Betriebsschalter auf „ON“ und nehmen Sie eine Bewegung vor der Kamera auf. Spätestens nach wenigen Minuten sollten Ihr Bild in Ihrem Reviermenü unter Meldungen -> Wildkameraüberwachung erscheinen. Sollten Sie widererwartend kein Foto bekommen, hat Ihre Wildkamera gegebenenfalls keinen Empfang hat. Wechseln Sie in diesem Fall den Standort der Kamera. Sollten Sie trotz ausreichend Empfang kein Foto erhalten, gehen Sie die Schritte der Anleitung erneut durch und prüfen Sie die korrekte Eingabe der Maileinstellungen. Haben Sie Probleme bei der Einrichtung können Sie auch die Anleitung von REVIERWELT zur Einrichtung verwenden. Leider können wir keinen Support für andere Bilderdienste leisten. Wenden Sie sich bei Fragen daher bitte direkt an die Ansprechpartner des jeweiligen Dienstes.

Erhalten Sie die Fotos in Ihrer REVIERWELT App, können Sie die Wildkamera nun in den laufenden Betrieb nehmen und an Ihrem gewünschten Einsatzort installieren.